Lengacher
Emmenegger
Partner AG
dipl. Architekten ETH SIA BSA

 

Bebauungsplan Margarethenhof, Ballwil, 2005

Der Margrethenplatz, als Teil einer Raumabfolge, wird als Platz wieder hergestellt. Er soll sowohl Fest- wie Wohnplatz sein. Es entsteht eine durchgehende Kiesfläche. Ein Brunnen und eine Sitzbank begrenzen die Vorzone zum Platzhaus.

An der Margrethenstrasse, wo das Gebäude von der alten Linde zurückweicht, bildet sich ein Spielund Gemeinschaftsplatz. Dieser bleibt wie der Umschwung des Margrethenhofs und des kleinen Mehrfamilienhauses begrünt.

Im Süden des Margrethenplatzes und bei der Aussegnungshalle wird der Baumbestand ergänzt.

Projektbeschrieb